Grafik: publicgarden
Grafik: publicgarden
Grafik: Marc Tebart/KI-generiert
Grafik: Marc Tebart/KI-generiert
Foto: W. Rolfes, S. Mielke/NABU-naturgucker.de, NABU/ W. Martin
Foto: W. Rolfes, Gannet77/istock

WIR SIND WAS WIR TUN. DIE NATURSCHUTZMACHER*INNEN

Wir schützen Lebensräume für Tiere und Pflanzen. Wir begeistern für Kröten, Kraniche und Käfer. Und wir entwickeln Lösungen für die Natur- und Klimakrise.

Der NABU ist seit 125 Jahren ein Zuhause für alle, die sich für unsere Natur und Umwelt engagieren. Egal ob im Pulli oder Anzug – Naturschutz kann jede*r. Machen Sie mit?

Aktuelle Meldungen

Schwalben machen sich rar

Der Haussperling bleibt in Mecklenburg-Vorpommern häufigster Gartenvogel. Dahinter steht wie im Vorjahr die Amsel gefolgt vom Feldsperling auf Rang drei. Bei den Gebäudebrütern gibt es dagegen fast nur Verlierer.

Vogel gefunden - Was tun?

Sie haben einen Vogel gefunden? Wenn Sie einen "hilflosen" Vogel finden, sollten Sie ein paar Dinge beachten, bevor Sie das Tier einfangen und mit nach Hause nehmen. Grundsätzlich dürfen Wildtiere nicht aus der Natur entnommen werden!

Wildbienensuche per App

Von Mai bis Juni ruft der NABU in Mecklenburg-Vorpommern zur Suche nach der Ochsenzungen-Sandbiene und ihrer Nahrungspflanze auf. Helfen Sie mit, wichtige Forscherfragen zu klären und machen Sie sich mit unserer App auf die Suche.

LNG vor Rügen: Niederlage vor Gericht

Die LNG-Pipeline vor Rügen kann genehmigt werden, hat das Bundesverwaltungsgericht entschieden und damit die Klage des NABU abgewiesen. Die massiven Eingriffe in sensible Ökosysteme in der Ostsee waren aus Sicht der Justiz rechtens.

Gesucht: Erlebnisse mit Färberpflanzen

Färberkamille, Mohnblume und Roter Bete - Färberpflanzen begegnen uns in jedem Garten, an jedem Wegesrand, in jedem Park, in jedem Wald und auf jeder Wiese. Das Wissen um ihre Nutzung wurde jedoch mit der Entwicklung synthetischer Farbstoffe weitgehend verdrängt.

Aktuelle Projekte

Vernetzte Vielfalt

Gemeinsam aktiv an der Schatzküste


Die Vorpommersche Boddenlandschaft und Rostocker Heide ist eine Schatztruhe der Natur und zählt zu den 30 Hotspots der biologischen Vielfalt in Deutschland. Wir erforschen diese gemeinsam und stellen wichtige Biotope wieder her.

Am grünen Faden

Nachhaltige Nutzung von Textilien


Knapp die Hälfte aller Kleidungsstücke schlummern ungetragen oder kaum benutzt in Schränken. Mit diesem Projekt wollen wir dazu anregen, das Konsumverhalten zu überdenken und Ideen für andere Wege vorschlagen.

Fledermauszug über dem Meer

Auswirkungen von Offshore-Windparks


Kollisionen mit Offshore-Windenergieanlagen gehören zu den bedeutendsten Gefährdungsursachen von Fledermäusen. Mit dem Projekt "BatAccess" sollen Voraussetzungen für einen fledermausfreundlichen Betrieb der Anlagen geschaffen werden.

Umweltbildung

Naturschutzstation Schwerin

Natur- und Umweltbildung an den Schweriner Seen


Seit Mai 2015 betreibt der NABU die Naturschutzstation im Schweriner Stadtteil Zippendorf im Auftrag der Stadt Schwerin. Hier organisieren wir zahlreiche Veranstaltungen und Ausstellungen zu den verschiedensten Naturthemen.

Umweltbildungsangebote

Übersicht über aktuelle Veranstaltungen und Workshops


Wer sein Wissen um die heimische Natur erweitern möchte, kann dies bei den verschiedenen Angeboten des NABU in Mecklenburg-Vorpommern tun. Diese reichen von Naturerlebnisangeboten für Kinder und Familien über Exkursionen bis hin zu Seminaren.

NABU-Naturtipps

Übertriebenes Mähen schadet der Natur

Vielerorts sind sie jetzt wieder unterwegs: Mähtraktoren, Mähroboter und Freischneider. Mit ihrer Hilfe werden Randstreifen an Straßen und Wegen zum Teil raspelkurz geschnitten – und damit weiterer Lebensraum, Rückzugsort und Nahrungsquelle zerstört.

Wann kommt der erste Kuckuck?

Wenn der erste Kuckuck-Ruf erklingt, ist der Frühling endlich angekommen. Der NABU Mecklenburg-Vorpommern ruft Naturfreunde aus Mecklenburg-Vorpommern dazu auf, ihren ersten Kuckuck des Jahres zu melden.

Naturnahe Gärten helfen Wildvögeln

Viel ist in letzter Zeit vom Artenrückgang zu hören. Immer weniger zu hören sind hingegen die Gesänge von früher allgegenwärtigen Vogelarten wie der Feldlerche. Die Ursachen sind bekannt und liegen in der immer intensiver geführten industriellen Landwirtschaft.

Der Gundermann

Der Gundermann ist ein kleines, eher bescheidenes und unauffälliges Kraut, das sicher jeder schon einmal auf dem Waldboden oder am Wegesrand entdeckt oder es sogar als vermeintliches Unkraut aus seinen Blumenkästen, Beeten oder Gemüsereihen gezupft hat.

Wildes Wiesenkräutersalz

Ein Wildkräutersalz ist eine kulinarische Variante, um die besondere Kraft der Kräuter zu konservieren und sie für die kalte Jahreszeit haltbar zu machen. Dabei riecht die Küche auch noch einige Tage nach frischen Kräutern.

Tagfalter-Infos für Gartenbesitzer

Angesichts des Artenschwundes in unserer immer einförmigeren, industriell geprägten Agrarlandschaft weisen Schmetterlingsexperten zunehmend auf die wichtige Rolle privater Gärten für den Erhalt der Artenvielfalt hin.

Spenden Sie für die Natur

Wir setzen uns in Mecklenburg-Vorpommern erfolgreich für den Schutz seltener Tiere und Pflanzen und den Erhalt faszinierender Landschaften ein. Helfen Sie mit, unsere Naturparadiese zu bewahren!

Spendenbetrag
Spendenbild

Aktiv werden für die Natur

NABU vor Ort
Mitglied werden
Die NAJU in Mecklenburg Vorpommern
Spenden Sie für die Natur

NABU-Service

Terminkalender

Wir organisieren Veranstaltungen zu verschiedensten Naturthemen - digital und in Präsenz. Eine Übersicht über aktuelle Termine finden Sie hier.

Zum Terminkalender

Newsletter

In unserem Newsletter versorgen wir Sie mit aktuellen Informationen und Nachrichten rund um die NABU-Arbeit in Mecklenburg-Vorpommern.

Zur Newsletteranmeldung

Mitgliederblatt

Das Mitgliederblatt des NABU Mecklenburg-Vorpommern erscheint viermal jährlich. NABU-Mitglieder erhalten „Naturschutz MV“ kostenlos.

Zur aktuellen Ausgabe

NABU-Naturtelefon

Haben Sie Fragen zu Tieren, Pflanzen oder Natur- und Umweltschutz? Rufen Sie uns an: 030–284 984 000, montags bis freitags von 9 bis 16 Uhr.

Zum NABU-Naturtelefon

Naturschutzbehörden

Hier finden Sie die Ansprechpartner*innen der Unteren Naturschutzbehörden in Mecklenburg-Vorpommern für den Bereich Artenschutz.

Ihre Ansprechpartner*innen

NABU-Wissen

Sie möchten mehr wissen über Natur- und Umweltschutz, unsere Lebensräume und Arten? Auf unserer E-Learning-Plattform finden Sie zahlreiche Angebote.

Zur Lernplattform